Abschnitt 2: Organisiertes Spiel

Abschnitt 2: Organisiertes Spiel

2.1 Was ist Shadowrun Missions?

Shadowrun Missions ist die offizielle lebende Kampagne für das Shadowrun-Rollenspiel.

2.2 Was ist eine lebende Kampagne?

Eine lebende Kampagne ist deine Möglichkeit, einen Charakter zu erstellen und an Spielen teilzunehmen, die an vielen verschiedenen Orten mit verschiedenen Spielleitern (GMs) laufen. Solange die Spiele die Kriterien für die lebende Kampagne erfüllen, kannst du die Fortschritte deines Charakters in jedes andere Spiel mitnehmen, das die Kriterien für die lebende Kampagne erfüllt, unabhängig von Ort, Ereignis oder SL.

2.3 Wo kann ich Shadowrun Missions spielen?

Shadowrun-Missionen werden auf vielen Conventions gespielt. Außerdem veranstalten Mitglieder des Catalyst-Demo-Teams (bekannt als Agenten) offene Spielveranstaltungen in vielen örtlichen Rollenspieleläden (im englischen als FLGS (Friendly Local Gaming Store) bezeichnet) und Spieleclubs sowie online. Die Missionen können auch im PDF-Format im CGL-Onlineshop (https://store.catalystgamelabs.com/) oder bei DriveThruRPG (https://www.drivethrurpg.com/) gekauft und zu Hause gespielt werden. Einige Shadowrun-Missions-Abenteuer sind von Zeit zu Zeit auch im Druckformat erhältlich.

Manchmal hat man keinen Rollenspieleladen oder eine Convention in der Nähe, so dass eine Online-Sitzung für alle Beteiligten am besten funktioniert. Solange der Spielleiter sich an die Regeln in dieser FAQ hält und den Teilnehmern unterschriebene Nachbesprechungsprotokolle zur Verfügung stellt, zählt eine Online-Mission genauso wie eine persönlich durchgeführte. Hinweis: CDT-Agenten müssen bestimmte Anforderungen erfüllen, damit eine Online-Sitzung als offizieller Veranstaltungsort zählt.

Wenn du herausfinden willst, wo Shadowrun-Missionen stattfinden, besuche die Shadowrun-Missions-Facebook-Seite (https://www.facebook.com/SRMissions/) oder die Catalyst-Demo-Team-Facebook-Seite (https://www.facebook.com/CatalystDemoTeam/). Wenn du gerne Demo-Team-Agenten auf deiner Convention oder in deiner Gegend hättest, damit sie Missionen leiten, schreibe ihnen eine Nachricht und lasse sie das es wissen!

2.4 Was genau sind Missionen?

Shadowrun-Missionen sind kurze Abenteuer, die für eine einzige Spielsitzung konzipiert sind. Typischerweise können sie in weniger als vier Stunden gespielt werden, so dass sie in den Standard-Zeitblock auf Spiele-Conventions passen. Die Missionen enthalten jedoch in der Regel zusätzliche Informationen und Material in Form von optionalen Szenen und Material in den “Pushing the Envelope”-Abschnitten, welche es den Spielleitern ermöglichen, das Spiel zu erweitern und zu verlängern, wenn man nicht unter einem engen Zeitplan stehen. Für das Spiel zu Hause, wo Zeit kein Faktor ist, können die meisten Missionen als Abenteuer mit zwei oder drei Sitzungen durchgeführt werden.

2.5 Was ist der Unterschied zwischen einer SRM, CMP und PM?

Eine Shadowrun-Mission (SRM) ist Teil der lebendigen Kampagne, so dass jedes Abenteuer in eine Gesamthandlung mit wiederkehrenden NSCs eingebunden ist und der Erfolg (oder Misserfolg) eines Charakters einen Einfluss auf die Geschichte haben kann. Ein Convention Mission Pack (CMP) ist eine Reihe von Abenteuern, die lose miteinander verbunden sind und nicht direkt (oder auch nur indirekt) an die Haupthandlung der SRMs anknüpfen.

Informationen über Hauptmissionen (PM) finden Sie in Abschnitt 5 dieser FAQ.

2.6 Was ist ein Open Play-Ereignis?

 Wenn ein Mitglied des Catalyst-Demo-Teams ein offizielles Event in Ihrem freundlichen lokalen Spieleladen (oder einem anderen genehmigten Veranstaltungsort) durchführt, das für jeden offen ist, der vorbeikommen und spielen möchte, nennen wir es ein Open Play-Event.

2.7 Jemand hat gesagt, es gäbe eine Belohnung für das Tragen von Shadowrun-Shirts bei Missionsspielen?

Ja! Wenn du ein Shadowrun- oder ein Catalyst Game Labs-Shirt zu einer Catalyst Demo Team Convention oder einem Open Play Shadowrun Missions-Event trägst, bekommst du einen einzigen Punkt NERPS!

2.8 Was sind NERPS?

NERPS ist ein Akronym für Non-Essential Role Playing Supplement. Wir verwenden den Begriff in Shadowrun, um alle Gegenstände oder Dienstleistungen zu bezeichnen, die man zwar erwarten kann, die aber keine Aufnahme in den Ausrüstungsabschnitt der Quellenbücher rechtfertigen. Gegenstände wie Zahnpasta, durchsichtiges Klebeband, Tischlerwerkzeuge oder Dienstleistungen wie ein Klempner, ein Essenslieferdienst oder ein Vorstadt-Landschaftsgärtner. Im Grunde ein fiktiver, universell einsetzbarer Markenname für beliebige Produkte, die Sie benötigen. Sie sind großartig zum Frühstück, können Ihren Husten heilen, bringen Glück, können Flecken entfernen, Zähne aufhellen, den Benzinverbrauch verbessern und sind gut für alles, was Sie plagt! Für jeden Gegenstand mit Shadowrun-Thema können Sie einen Punkt NERPS erhalten. Die einzige Einschränkung gilt für Gegenstände, die zu einem Set gehören. Der Besitz des Würfelsets bringt Ihnen keine 6 NERPS und der Besitz eines Paars Socken bringt Ihnen keine 2 NERPS. Sie erhalten auch NERPS für den Besitz von physischen Shadowrun-Regelbüchern, Ergänzungen oder Spielhilfen; und einen für jede Art von Werbeartikel, den Sie auf einer Convention erhalten haben.

Werbeartikel können von Catalyst Game Labs, dem Catalyst-Demo Team oder sogar von anderen Spielern hergestellt werden, solange der Gegenstand ein spezifisches Shadowrun-Thema hat (das Shadowrun-Logo, das Missions-Logo oder das fiktive Logo oder den Namen einer der Megakonzerne, fiktiven Nationen oder leicht zu identifizierenden Gruppen in der Shadowrun-Welt) und ein dauerhaftes und sammelbares Objekt (mit sehr begrenzter Auflage) ist. Wenn die Erkennungsmerkmale leicht entfernt werden können oder der Gegenstand ohne Werkzeug und mit minimalem Aufwand zerstört werden kann, zählt er nicht.

NERPS können nicht von einem Missionsspiel zum nächsten gespeichert werden. Benutze sie oder verliere sie! Es ist jedoch möglich, bei nachfolgenden Missionsspielen neue NERPS für dieselbe Sache zu verdienen. Wenn Sie z.B. an drei Missions-Abenteuern auf der GenCon an einem einzigen Tag teilnehmen und dabei ein tolles Shadowrun-T-Shirt tragen, erhalten Sie bei jeder der Missionen, bei der Sie dieses Shirt tragen, einen NERPS-Punkt.

2.9 Was kann ich mit NERPS machen?

Abgesehen davon, dass du damit einfach nur cool aussiehst, kannst du diese NERPS ausgeben, um Edge zu kaufen und im Spiel zu verwenden. In Missionsspielen kann jeder NERP (siehe “Was genau zählt als NERPS?”) dazu verwendet werden, einen Punkt Edge zu kaufen, der nicht auf den Maximalgewinn einer Runde angerechnet wird. Dieser Vorteil kann jederzeit erworben werden und wird nicht auf die maximale Anzahl an Edgepunkten angerechnet werden, den du in einer Runde gewinnen kannst (obwohl der maximale Edgewert, den Sie zu jeder Zeit haben kannst, immer noch begrenzt ist). Wenn du mehrere NERPS trägst oder mit dir führst, erhältst du mehrere Punkte Edge für einen einzigen Einsatz. Du darfst nur einen NERPS pro Würfelwurf ausgeben. Du kannst aber so viele NERPS verwenden, wie du während einer einzelnen Shadowrun-Sitzung hast. Sobald du einen Punkt verbraucht hast, ist dieser Punkt bis zu Ihrer nächsten Shadowrun-Sitzung nicht mehr verfügbar. Wenn du zum Beispiel einen Shadowrun-Hut, ein T-Shirt und eine Würfeltasche hast, sind das drei NERPS-Punkte, die du für diese Sitzung verwenden kannst.

2.10 Kann ich meinen Charakter aus meinem Heim-Missionsspiel zu einer Convention oder einem Open Play Event mitnehmen?

Ja, aber nur, wenn sich der Charakter an die Shadowrun-Missions-Richtlinien hält, die in dieser FAQ vorgestellt werden. Der Charakter darf nur in legitimen Shadowrun Missions-Modulen (SRMs, CMPs oder PMs) gespielt worden sein. Sie müssen in der Lage sein, das Shadowrun Missions Charakter Journal auf Anfrage vorzulegen. Das Journal sollte eine Aufzeichnung über jedes gespielte Modul und die Belohnungen, die der Charakter erhalten hat, enthalten.

 Spielleiter, die Missions als Heimspiel betreiben, sollten sich so genau wie möglich an die geschriebene Mission halten (mit gewissen Zugeständnissen für Spieler, die vom Skript abweichen, denn sie können und werden!) Hausregeln sollten niemals für diese Spiele verwendet werden, und Spielleiter sollten darauf achten, dass sie keine verrückte, das Spiel aus dem Gleichgewicht bringende Ausrüstung erlauben.

 Spielleiter auf Conventions und Open Play haben das Recht, jederzeit ein Charakter-Audit durchzuführen und Fähigkeiten zu verbieten, die normalerweise in Missionsspielen nicht erlaubt sind (d.h. verbotene Ausrüstung, Zauber, Eigenschaften, etc.) oder jegliche Ausrüstung, die für einen Missions-Charakter unangemessen erscheint (z.B. militärische Ausrüstung wie Panzer und Kampfhubschrauber oder sehr teure und/oder hochverfügbare Ausrüstung, für deren Besitz der Spieler keinen triftigen Grund vorweisen kann).

 Diese Regeln scheinen streng zu sein, aber da Missions größtenteils auf dem Ehrensystem basiert und keine Charakterdatenbank unterhält oder irgendeine Art von Charakterregistrierung verlangt, ist dies die einzige Möglichkeit, einen Anschein von Fairness für alle Missions-Teilnehmer zu wahren.

2.11 Was ist, wenn ich nicht vorhabe, an Conventions oder Open Play-Spielen teilzunehmen?

 In diesem Fall können Sie sich austoben. Behandeln Sie Missions-Abenteuer wie jede andere Spielsitzung oder jedes Shadowrun-Abenteuer. Haben Sie Spaß daran und der Himmel ist die Grenze. Beachten Sie nur, dass diese Charaktere nicht für die Teilnahme an sanktionierten Missionsveranstaltungen geeignet sind, sollten Sie sich auf einer solchen wiederfinden. In diesem Fall können Sie sich aber gerne mit einem neuen Charakter hinsetzen und ein wenig Spaß beim Würfeln und Laufen in den Schatten haben!

2.12 Ich leite das Abenteuer als legales Missionsabenteuer. Wie viel Spielraum habe ich, um Dinge zu ändern?

 Sie haben ein wenig Spielraum, um dem Spiel Ihren eigenen Stempel aufzudrücken, und natürlich, um mit dem umzugehen, was sich die Runner einfallen lassen. Weitere Details finden Sie in der GM-Fibel.

2.13 Welche Ressourcen sind für Missionen verfügbar?

 Die Missionen sind so konzipiert, dass sie nur mit den Grundregelbüchern für Shadowrun: Sechste Welt gespielt werden können. Die Spieler sollten mit allen offiziellen SR6 Errata und FAQs vertraut sein.

Die Shadowrun-Missionen der Staffeln 9-10 finden in Neo-Tokyo statt. Sie wurden ursprünglich für die Shadowrun Fifth Edition geschrieben, enthalten aber Konvertierungsinformationen, um als SR6-Module zu laufen. Die Hauptinformationsquelle ist Corporate Enclaves, aber Informationen aus Shadows of Asia, Vice und anderen Quellenbüchern bietet mehr Tiefe über die Geschehnisse im Land der aufgehenden Sonne.

Shadowrun Missions 2081 findet in der freien Stadt Seattle statt. Zusätzliche Informationen zu Seattle finden Sie in Emerald Shadows und Cutting Black.

Die meisten Ressourcen sind als PDFs über den CGL-Onlineshop (https://store.catalystgamelabs.com) und auf DriveThruRPG (https://www.drivethrustuff.com/) erhältlich. Die Shadowrun-Missionen werden während der Sommer-Convention-Saison vorgestellt und zu einem späteren Zeitpunkt zum öffentlichen Kauf freigegeben.

2.14 Wo kann ich die neuesten Nachrichten und Updates zu Shadowrun Missions erhalten?

Folgen Sie uns auf Facebook (https://www.facebook.com/SRMissions), um aktuelle Nachrichten, Updates und Vorschauen auf kommende Missions-Veröffentlichungen zu erhalten. Dies ist der wichtigste Ort, an dem wir Updates für das Spiel veröffentlichen. Besuchen Sie auch das offizielle Shadowrun-Forum (http://forums.Shadowruntabletop.com), um mit anderen Spielern sowie den Autoren und Entwicklern des Shadowrun-Rollenspiels über Missionen und Regeln zu diskutieren. Das Shadowrun-Missionsforum ist auch Ihre Anlaufstelle für die neuesten Nachrichten, Regeln und Missions-Updates. HINWEIS: Die SRM-FAQ ist die einzige offizielle Quelle für Regeln. Sollte der Shadowrun Missions-Entwickler irgendwelche “Regeln” in den Foren aufstellen, werden diese als vorläufig betrachtet, bis sie überprüft und in dieses Dokument aufgenommen wurden.

2.15 Kann mein Missions-Charakter sterben?

 Ja. Ja, das können sie. Natürlich wollen wir, dass jeder eine gute Zeit hat, aber alles hat seinen Preis – wenn man die Schatten führt, ist dieser Preis manchmal der Tod. Spielleiter sollten sich nicht die Mühe machen, Charaktere zu töten, aber wenn Runner unvorbereitet in den Kampf stürmen oder sich in eine Situation stürzen, in der sie offensichtlich unterlegen und übermächtig sind, dann ist der Tod eine sehr reale Möglichkeit. Es ist eine Tragödie, wenn es passiert, aber man kann keine Straßenlegende werden, wenn man nicht ein paar Risiken eingeht.

Vergessen Sie nicht: Auch wenn ein Feuerball, eine Granate oder das Feuer einer automatischen Waffe Sie zu Fall gebracht hat, können Sie immer noch einen Edgepunkt verbrennen, um Ihren Lieblingscharakter am Leben zu halten (auch wenn er schwer verletzt ist) (SR6 CRB, S. 48).

2.16 Kann ich eine Mission mit einem anderen Charakter erneut spielen? Mit demselben Charakter? Was, wenn ich das Abenteuer als SL leite?

Die Antwort auf all diese Fragen lautet: Ja, das dürfen Sie. Beachten Sie jedoch, dass Sie und Ihr Charakter weitgehend in einer passiven Unterstützungsrolle agieren sollten. Sie kennen das Abenteuer bereits und wissen, wie es ausgeht, also versuchen Sie nicht, Ihr Wissen über den Verlauf des Abenteuers auszunutzen. Sie wollen doch den anderen Spielern nicht den Spaß verderben, oder? Letztendlich läuft das Ganze nach dem Ehrensystem ab, also spielen Sie bitte verantwortungsvoll weiter.

Auch wenn es möglich ist, dieselbe Mission mehrmals mit demselben Charakter zu spielen, erhalten Sie das Karma und die Nuyen des Abenteuers nur einmal, also zählt nur das erste Mal. Wenn Sie ein Abenteuer mit demselben Charakter erneut spielen, wird das Geld, das Sie ausgeben, von Ihrem aktuellen Guthaben abgezogen, auch wenn Sie keine zusätzlichen Nuyen für den Run verdienen. Dies verhindert, dass ein Spieler, der ein Abenteuer erneut spielt, seinen “virtuellen Anteil” verwendet, um alle Kontaktbestechungen zu erledigen und Ausrüstung für die anderen Spieler zu kaufen, da er weiß, dass er dieses Geld am Ende des Runs nicht behalten darf.

2.18 Muss ich die Missionen der Reihe nach spielen?

 Um das Drop-in-Spiel zu fördern, können die Missionen in beliebiger Reihenfolge gespielt werden. Daher ist jede Mission ein in sich geschlossenes Modul mit einer kompletten Geschichte und einem Abschluss. Wir sind jedoch der Meinung, dass die Missionen am besten zu genießen sind

Es gibt bestimmte Meilenstein-Missionen, die zu erzählerischen Paradoxien führen können, wenn sie vor oder nach bestimmten anderen Missionen gespielt werden. Wenn das passiert, ist es am besten, die Paradoxa einfach beiseite zu schieben. Dazu später mehr.

2.19 Gibt es etwas, das ich zu einem offiziellen Shadowrun-Event mitbringen muss?

 Wenn Sie vorhaben, an einem Shadowrun-Event teilzunehmen, gibt es einige grundlegende Dinge, die Sie mitbringen müssen. Ihren Charakterbogen (entweder ausgedruckt oder als digitale (PDF) Version). Stift/Bleistift/Marker, damit Sie sich Notizen machen oder Ihr Charakterblatt mit Schaden, Karma, Nuyen usw. aktualisieren können. Papier/Notizbuch, auf das Sie Ihre Notizen schreiben können. Bringen Sie Ihre Würfel mit: Shadowrun verwendet ausschließlich sechsseitige Würfel (d6). Alle Regeln, die Ihren Charakter betreffen, vor allem solche, die nicht allgemein üblich sind, z.B. gedruckte oder digitale Kopien von allem (Drogen, Zauber, Eigenschaften, etc.), das nicht im SR6-Quellenbuch steht, da einige GMs damit vielleicht nicht so vertraut sind. Sie müssen auch Ihr Charaktertagebuch mitbringen, wenn Sie bereits einige Missionen mit diesem Charakter gespielt haben. Bitte beachten Sie: Wenn Sie auf einer Convention auftauchen, auf der das CDT Veranstaltungen ohne eines der oben genannten Dinge durchführt, wird das CDT in der Regel Pre-Gens, Stifte und Würfel zur Verfügung haben. Nicht jeder Agent trägt jedes einzelne Papierbuch mit sich herum oder hat jedes einzelne PDF…aber das SR6-Regelbuch sollten sie haben!

Gibt es spezielle Blanko-Regeln, die Spieler und Spielleiter kennen sollten?

 Ja, es gibt vier:

Wheatons Gesetz: Don’t Be A Dick.

Das bedeutet, dass Spieler und Spielleiter gleichermaßen daran denken sollten, dass jeder am Tisch da ist, um Spaß zu haben. Charaktere können absolute Mistkerle sein, aber Spieler sollten höflich und rücksichtsvoll gegenüber anderen Spielern sein und nichts tun, was den Spaß der anderen am Tisch ruinieren würde. Das bedeutet, zu akzeptieren, dass die Zahlungen gleichmäßig auf die Charaktere verteilt werden. Das bedeutet, dass man keine Schwächen, Charaktereigenheiten oder was auch immer man für “charakterlich” hält, ausspielt, wenn es den anderen Spielern den Spaß verdirbt oder sie in Verlegenheit bringt. Und es bedeutet, keine nicht-einvernehmlichen PvP-Aktionen (Spieler gegen Spieler) wie Gedankenkontrolle, Angriffe oder Stehlen von anderen Spielern. Der Spaß einer Person ist niemals wichtiger als der eines anderen.

Machen Sie das Spiel nicht kaputt.

Das Spiel am offenen Tisch bringt verschiedene Gruppen mit unterschiedlicher Erfahrung mit Shadowrun und unterschiedlichem Wissen über seine Mechanik zusammen. Während es Spaß machen kann, die Regeln zu manipulieren, um optimierte Builds zu erstellen, kann dies manchmal ein Ungleichgewicht im Szenario erzeugen und den Spaß Ihrer Mitspieler negativ beeinflussen. Wir ermutigen Sie, den Charakter zu erstellen, den Sie wollen; bedenken Sie jedoch, dass die GMs befugt sind, die Missionen anzupassen, um eine angemessene Herausforderung zu bieten, und dass Taktiken, die den Spielercharakteren zur Verfügung stehen, potenziell auch ihren Gegnern zur Verfügung stehen. Es gibt eine Shadowrun Missions 2081 GM-Fibel, die Tipps und Ratschläge für GMs in diesen Situationen enthält.

In Player We Trust.

Von Zeit zu Zeit werden Gamemaster einen Charakter-Audit durchführen und einen Blick auf Ihr Charakterblatt und Ihr Tagebuch werfen, aber am Ende des Tages werden sie sich selten hinsetzen und alle Berechnungen durchführen und jeden Gegenstand, jede Fähigkeit und jeden Kontakt überprüfen. Am Ende des Tages vertrauen wir darauf, dass der Spieler in seinen Aufzeichnungen und Berechnungen ehrlich ist. Bitte seien Sie ehrlich und missbrauchen Sie unser Vertrauen nicht. Wir sind alle hier, um Spaß zu haben und wollen Ihnen das erleichtern.

In Gamemaster We Trust

Die Missionen sind so geschrieben, dass sie so breit wie möglich sind und so viel wie möglich umfassen, während sie immer noch eine gute, lustige Geschichte erzählen. Wir wissen jedoch nie, was die Spieler einbringen werden, und jeder, der schon einmal hinter dem Bildschirm gesessen hat, weiß, dass die Spieler nur selten den vorgefertigten Fahrplänen folgen. Missionsspielleiter müssen spontan denken, müssen oft improvisieren und müssen das Machtniveau und den Umfang des Abenteuers an die Charaktere und Spieler anpassen. Und das ist in Ordnung! Wir vertrauen dem Gamemaster. Fühlen Sie sich frei, Anpassungen nach Bedarf vorzunehmen, solange das Kernabenteuer und die Ereignisse intakt bleiben. Fügen Sie hinzu, was Sie brauchen, entfernen Sie, was Sie brauchen. Versuchen Sie nur, die Abenteuerbelohnungen innerhalb der etablierten Richtlinien für die Mission zu halten, und geben Sie keine Kampfhubschrauber aus oder lassen Sie sie Lofwyr als Kontaktperson haben. Halten Sie die Dinge vernünftig für den nächsten Spielleiter, der mit diesen Spielern zu tun hat!